Sicherheits- und Autoschlüssel

Sicherheits- und Autoschlüssel

Sicherheits- und Autoschlüssel

Sicherheits- und Autoschlüssel

Oft kommt es in Firmen oder Mehrfamilienhäuser vor, dass man mit einem Schlüssel mehrere Türen öffnen kann, andere jedoch verschlossen bleiben. Zum Beispiel in einem Mehrfamilienhaushalt kommt es oft vor, dass man mit seinem Schlüssel die Haustür, Kellertür und die eigene Wohnungstür öffnen kann, die Nachbarwohnungen jedoch nicht. Mit einem normalen Schlüssel wäre dies nicht möglich, dafür aber das Nachmachen, was allerdings bei einem Sicherheitsschlüssel nicht der Fall ist. Bei Autoschlüsseln ist es fast genauso. Es gibt welche von älteren Modellen, die Problemlos nachgemacht werden können, und Schlüssel, bei denen die Kosten und der Aufwand sehr hoch sind.

Schlüssel nachmachen:

Nachmachen eines normalen Schlüssel

Bei einem Schlüssel, welcher lediglich für nur ein Schloss (z. B. Wohnungstür) gemacht ist, ist das Kopieren relativ einfach. Man geht zu einem Schlüsseldienst, legt den Schlüssel und ein paar Euro auf den Tresen und bekommt eine Kopie seines Schlüssels.

Nachmachen von Sicherheitsschlüsseln

Bei einem Sicherheitsschlüssel ist das Nachmachen erschwert, da diese Art von Schlüssel mehr Schlösser zu betätigen und Räume zu schützen hat. Um solch einen Schlüssel kopieren zu können, wird ein extra dafür ausgestelltes Zertifikat oder eine Sicherheitskarte benötigt, welch im Normafall die Gebäudeeigentümer haben. In manchen Fällen geben die Eigentümer diese Zertifikate oder Sicherheitskarten nicht raus, sondern wollen selber die Schlüssel aus Sicherheitsgründen kopieren lassen.

Nachmachen von Autoschlüsseln

Ist man in dem Besitz eines alten Autos wie einem VW-Käfer, dann ist eine Kopie des Schlüssels genauso einfach wie bei einem normalen Haustürschlüssel. Auch die Kosten halten sich hierbei im unteren Bereich. Der Nachteil ist hier ebenfalls, dass jeder diese Schlüssel nachmachen lassen kann.

Wenn man allerdings einen elektronischen Autoschlüssel besitzt, wird es ebenfalls wie bei einem Sicherheitsschlüssel komplizierter. Da in den neueren Autoschlüsseln viel an Technik verbaut ist, die an das Auto angepasst wurde, kann nur der Fahrzeughersteller diese Schlüssel nachmachen. Durch die Elektronik kann zum Beispiel das Fahrzeug geöffnet und die Wegfahrsperre deaktiviert werden. Um eine Kopie anfertigen zu können, verlangt der Autohersteller den Ausweis vom Fahrzeugbesitzer, die Fahrzeugpapiere und den Zweitschlüssel, da dieser auch umprogrammiert werden muss. Den neuen Schlüssel kann der Autohersteller durch die Fahrgestellnummer bestellen. Sobald der neue Schlüssel angekommen ist, benötigt wird zum programmieren ebenfalls das Fahrzeug benötigt.

Kosten

Bei einem normalen Schlüssel fangen die Kosten bereits bei 7 Euro pro Kopie an, was sich noch im Rahmen befindet. Die Kopie eines Sicherheitsschlüssel kostet zwischen 30 Euro und 100 Euro. Ist ein Sicherheitsschlüssel allerdings abhandengekommen, kann man schon mit erheblich höheren Kosten rechnen, da zu den Kosten für das Kopieren ebenfalls noch Verwaltungsgebühren anfallen können.

Die Kosten für einen Autoschlüssel von einem älteren Modell sind niedrig. Lässt man einen elektronischen Autoschlüssel kopieren, können die Kosten bei 150 Euro liegen. Dies ist von Autohersteller zu Autohersteller unterschiedlich.

No Comments

Post a Comment

Your email address will not be published.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?